ADAC Supercross Stuttgart 2019

 

Der alljährliche Auftakt der Supercross-Saison fand vom 08.11.19 – 10.11.2019 in der Hanns-Martin-Schleyerhalle in Stuttgart statt.

 

In der SX1 Klasse ging für uns, wie auch schon einige Jahre zuvor in der SX2, Matt Bayliss aus Großbritannien an den Start.
Am Freitag konnte er sich leider nicht direkt fürs Abendprogramm qualifizieren, sodass er im Last-Chance Race noch einmal seine Form unter Beweis stellen musste, was ihm mit Bravour gelang – Platz 1 im LCQ!

Im ersten Lauf des Abends konnte er sich auf Platz 10 einreihen, was einen Start im Hoffnungslauf bedeutete. Die Strecke, welche ohnehin sehr schwer war, machte uns dann einen Strich durch die Rechnung. Ein entgegenkommender Fahrer, welcher die Kontrolle über sein Bike verlor, sprang direkt auf die andere Seite der Strecke, auf welcher gerade unser Matt Bayliss fuhr, sodass es zum folgenschweren Zusammenstoß der beiden kam. Eine Fraktur am Unterarm sowie mehrere Prellungen waren die Folge, sodass leider die Supercross Saison für ihn ein frühes Ende nahm. Wir wünschen ihm alles Gute und eine schnelle Genesung!

Die deutsche Nachwuchshoffnung Paul Haberland war perfekt vorbereitet. Er konnte bereits am Morgen das Zeittraining souverän für sich entscheiden und fand sich nach beiden Finalläufen am Abend jeweils auf Platz 2 wieder.

Am Samstag wurde die Strecke dann auf Wunsch der Fahrer ein wenig entschärft.

Paul Haberland war wieder in Topform –  Platz 1 im Zeittraining, Platz 1 im Qualifikationsrennen, Platz 1 im Finale.
Das bedeutet: PRINZ VON STUTTGART!

Wir freuen uns, in Chemnitz in der SX2 Klasse mit dem RedPlate an den Start gehen zu können.

 

Fotos: © Oliver Schran