ADAC Supercross Dortmund 2019

Die dritte und somit letzte Supercross-Veranstaltung fand vom 10.01.19 – 13.01.19 in Dortmund statt.
Für Florent Richier (MX1) und Maxi Werner (MX3) ging es bereits am Donnerstag mit dem Presse-Tag los.

Am Freitag standen dann die ersten Trainings und Abendveranstaltungen an.
Maxi Werner konnte einen guten dritten Platz erfahren und hatte es somit geschafft, auf jeder der drei Supercross-Veranstaltung auf dem Podium zu stehen! Glückwunsch!
Florent Richier und Paul Haberland (MX2) konnten sich beide fürs Finale qualifizieren.

Nach einem starken 2ten Platz im Quali-Rennen, reichte es für Maxi am Samstag leider nur für Platz 6 im Finale.
In der Gesamtwertung des „Mini Prinz von Dortmund“ konnte er sich aber dennoch Platz 3 sichern.
Paul kämpfte noch mit einer Verletzung am Knie, welche ihn letztendlich den Einzug ins Finale kostete.

Auch am Sonntag lief es nicht ganz rund für unsere Piloten – Maxi Werner verpasste mit Platz 4 nur knapp das Podium und Paul Haberland konnte trotz Verletzung noch Platz 9 im Finale erreichen.

Alles in allem war es wieder eine großartige Supercross-Saison und wir bedanken uns bei allen Unterstützern!